Roderick Pischl -
Ihre Instrumentenwerkstatt für Kora und Harfe in Tirol - Heart of the Alps

Die hierzulande kaum bekannte Kora ist eine mit beiden Händen gezupfte westafrikanische Stegharfe mit Hartholz-Hals. Sie wird gelegentlich als Harfenlaute bezeichnet und ist auch als Doppelharfe bekannt. Was den Ursprung des exotisch anmutenden Instrumentes betrifft, sind Experten uneinig.

Der Ursprung der Kora

Die Kora stammt - so vermutet man - aus dem ehemaligen Mandinka-Königreich Kaabu, das sich bis zum 19. Jahrhundert auf dem Gebiet des heutigen Gambia, Südsenegal und Guinea-Bissau erstreckte.

Roderick's Dubious Instruments - Handgefertigte Harfeninstrumente (Kora) aus Telfs in Tirol

Selbstverständlich werden bei der Planung und Anfertigung der Kora individuelle Kundenwünsche so exakt wie möglich berücksichtigt und fachgerecht umgesetzt.

Eindrucksvolle, neuartige Klangwelten

Ebenso exotisch wie ihr Äußeres, ist der faszinierende Klang der Kora. Sie wird mit zwei Daumen und Zeigefingern gespielt und besteht aus 8 bis 21 unterschiedlich langen Saiten. Sie verlaufen von der Unterseite des Korpus durch Kerben auf beiden Seiten des Stegs bis zu ihren Befestigungspunkten entlang des Halses und können penta- oder diatonisch gestimmt werden.